Travel Bug

Ein Travel Bug (TB) ist eine art Hundemarke.
Jeder Travel Bug hat eine eigene Nummer mit welcher er bei Geocaching.com registriert wird.
Ein TB (Travel Bug) reist von einem Cache in den Nächsten. Er gilt nicht als Tauschgegenstand und darf nur mitgenommen werden wenn er wieder in einem anderen Cache plaziert wird.
Bevor der TB auf die Reise geht kann der Besitzer ihm eine Aufgabe erteilen. So gibt es TB's die zu einem bestimmten Zeitpunkt in einem bestimmten Land sein sollten um dort vom Besitzer wieder in Empfang genommen zu werden. Aber auch TB's die immer in der Nähe von Bahnhöfen sein sollen, oder solche die dem Wasser nach gehen sind viele im Umlauf. Die Missionen sind vielfältig.
Ich selber habe zur Zeit 1TB im Umlauf. Er heisst "DesiWeb's CH-TB" und der soll nur in Caches innerhalb der Schweiz gehen - und zwar nie zweimal an den selben Ort :) .
Bei TB's werden meist Bilder verlangt von der Aufgabe. Wer einen TB aus einem Cache nimmt, erfüllt die Aufgabe und bringt den TB dann in einen nächsten Cache und stellt das Foto dann online. Das Ein-/Ausloggen der TB's in den Caches wird übers Internet anhand der TB-Nummer gemacht. So kann der Besitzer immer gleich sehen wo sich sein TB in der Welt befindet und wie die Aufgabe voran kommt.
Die TB's sind natürlich nicht nur diese Hundemarke, die dient eigentlich nur zur Kennzeichnung. An einem speziellen Kettchen (welches man mit dem TB beim Kauf erhält) werden verschiedene Dinge angebracht und mit auf die Reise geschickt.
Auch Sammelaufgaben kann ein TB haben. So ist z.b. ein TB unterwegs um in jedem Land kleine Souveniers zu sammeln. Der TB ist inzwischen so stark behängt dass er kaum mehr in Caches rein passt.
Bei Geocaching.com kann man die Reise von jedem TB verfolgen und auch sehen wie gut die Aufgabe erledigt wurde.

wo ist mein CH-TB gerade? --> auf die Reise geschickt am 07.07.2009

Muster eines Travel Bug

Vorderseite:    Rückseite:
Travel Bug Vorderseite Travel Bug Rückseite

Inzwischen gibt es auch bereits Travel Bugs, welche einen QR-Code aufgedruckt haben und man somit direkt den Travel Bug auf der Seite von Geocaching.com loggen kann. QR-Codes kann man in der Regel mit jedem Smartphone lesen.